Donnerstag , 13. Dezember 2018
Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | 20 Führerscheine weg

20 Führerscheine weg

Lüneburg. Sechs Stunden hat die Polizei am Dienstag Temposünder auf der Ostumgehung in Höhe Häcklingen geblitzt. Ergebnis: Insgesamt 216 Fahrer waren zu schnell , 20 hatten so viel Gas gegeben, dass sie mit einem Fahrverbot rechnen müssen. Ein Fahrer sauste mit 149 statt erlaubter 70 km/h in die Kontrolle.

Lüneburg. Eine Frau hat am Montagabend von einem Grundstück am Werder einen Gartenschlauch und ein Vogelhäuschen gestohlen. Die Unbekannte hatte zudem versucht, eine Tür aufzubrechen. Eine Anwohnerin verscheuchte sie. Sie soll 1,60 Meter groß sein, sie trug eine grau-türkis farbene Jacke und eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen. Möglicherweise komme die Frau für eine weitere Tat infrage, berichtet die Polizei. In der vergangenen Woche war von dem Haus ein Schild abgeschraubt worden. Hinweise: (04131) 83062215.

Polizeibericht

Alt Garge. Aus dem Spaß ums Gruseln wurde Ernst. Nach ersten Ermittlungen der Polizei haben möglicherweise mit Clownsmasken verkleidete Jugendliche Kinder in Angst und Schrecken versetzt. Darauf soll ein 38-Jähriger eingeschaltet die jungen Leute zur Rede gestellt haben. Nun gehen die Schilderungen auseinander. Der Mann behauptet, er sei von einem der Jungen geschlagen worden. Die Jugendlichen und zwei Erwachsene hingegen sagen, der Mann habe zugeschlagen. Zudem soll der 38-Jährige nach diesen Angaben ein Ehepaar mit Reizgas besprüht haben. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Donnerstag in der LZ.