Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Mann mit Messer attackiert

Mann mit Messer attackiert

Lüneburg. Am Sonntag gegen 22.30 Uhr rief ein 24 Jahre alter Mann den Notruf: Er sei von einem unbekannten Täter mit einem Messer verletzt worden. Der 24-Jährige wurde schließlich an einer Bushaltestelle am Bülows Kamp angetroffen, wo ihm drei Männer, die zufällig vorbeigekommen waren, erste Hilfe geleistet hatten. Ersten Ermittlungen zufolge wurde der 24-Jährige gegen 22.25 Uhr am Bülows Kamp von einem Unbekannten geschlagen und mit einem Messer am Bein verletzt. Anschließend flüchtete der Täter über einen Sandweg in Richtung Maria-Terwiel-Straße. Der 24-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in das Klinikum gebracht, wo seine Verletzungen behandelt wurden. Der Täter soll mit einem schwarzen Pullover, einer Jeans, einem schwarzen Halstuch und einem schwarzen Baseballcap bekleidet gewesen sein. Hintergründe für den Überfall sind bislang nicht bekannt. Hinweise: Tel. (04131) 83062215.

Lüneburg. Die Polizei hat einen 45 Jahre alten Mann einen siebentätigen Platzverweis für die eigene Wohnung im Stadtteil Goseburg-Zeltberg erteilt. Er soll dort am späten Sonntagabend seine drei Jahre jüngere Lebensgefährtin geschlagen haben.

Polizeibericht

Lüneburg. Die Polizei ermittelt in drei Fällen von Unfallfluchten: Im SaLü- Parkhaus ist am Sonntagmorgen ein Mazda gegen einen VW Passat gestoßen. Vom Mazda blieb lediglich die Abdeckung eines Kotflügels zurück, der Unfallverursacher fuhr davon. Bereits am Sonnabend hat der Fahrer eines VW Caddy einen Ford im Karstadt-Parkhaus angefahren. Der Verursacher sah sich den Schaden an und fuhr weg. Pech: Ein Zeuge schrieb sich das Kennzeichen auf. In der Nacht zu Sonntag wurde ein VW beschädigt, der Am Blauen Camp am Wendehammer gestanden hatte. Der Übeltäter machte sich ebenfalls aus dem Staub. Hinweise: (04131) 83062215.

Hitzacker. Ein 54-Jähriger Mann aus Hitzacker hat am Sonntag gegen 8 Uhr trotz eines Hausverbots eine Bäckerei an der Hauptstraße betreten. Dort geriet er mit einer Verkäuferin in Streit, zog ein Jagdmesser und schnitt sich mehrere Stücke von einem Kuchen ab, um damit das Geschäft zu verlassen. Zwei Kunden überwältigten und entwaffneten den Täter. lz

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Dienstag in der LZ.