Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Parfum-Diebe schlagen in der Innenstadt zu
Parfum-Diebe schlugen am Wochenende wiederholt in einer Drogerie in der Innenstadt zu. Foto: lz

Parfum-Diebe schlagen in der Innenstadt zu

Lüneburg. Diebe entwendeten am Freitag- und Samstagnachmittag Parfums im Wert von 1.500 Euro aus einer Drogerie in der Grapengießer Straße. Offensichtlich handelte es sich an beiden Tagen um die selben Täter. Eine Überwachungskamera zeichnete die Diebstähle auf, die jedoch erst später bemerkt wurden. Die Ermittlungen dauern an.

Polizeibericht

Reppenstedt. Am Samstagabend geriet gegen 22.20 Uhr eine Feier in Reppenstedt außer Kontrolle. Drei Personen gerieten in Streit, der sich zu einerhandfesten Schlägerei ausweitete. Dabei wurde eine Person zu Boden geschlagen. Es wurde ein ein Rettungswagen für den Verletzten gerufen, der 20-Jährige verweigerte jedoch die Behandlung und ging stattdessen auf die anwesenden Polizisten los. Er drohte ihnen, seine Kontrahenten zu schlagen, sobald die Polizei die Feier wieder verlassen würde. Um weitere Straftaten zu verhindern, brachten die Polizisten ihn in eine Zelle, wo er seinen Rausch ausschlief.

Oldendorf/Luhe. Auch auf dem Schützenfest in Oldendorf kam es am frühen Sonntagmorgen zu Streit zwischen zwei Feiernden. Ein 23-Jähriger schlug dabei einem 16-Jährigen ein Bierglas an den Kopf, der darauf hin ins Klinkikum Lüneburg gebracht wurde. Gegen den 23-jährigen läuft ein Strafverfahren.

lz