Mittwoch , 19. September 2018
Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | 12 200 Breitband-Aufträge
Glasfaser
Auch in Amelinghausen sind noch die Bautrupps unterwegs und verlegen Leerrohre, in die später die Glasfaserleitungen hineingepustet werden. (Foto: dth)

12 200 Breitband-Aufträge

Lüneburg. Für rund 12 200 der mehr als 15 500 Adressen liegen bereits Aufträge vor, die im Rahmen der Breitbandinitiative des Landkreises Lüneburg mit Glasfaser ans schnelle Internet angeschlossen werden sollen, sagt Kreissprecherin Katrin Holzmann auf LZ-Nachfrage. Das entspricht einem Anteil von rund 79 Prozent. Dabei beruft sie sich auf Angaben der Telekom. Der rosa Riese hatte den Auftrag erhalten für den Breitbandausbau in den bisher als unterversorgt geltenden Bereichen im Landkreis. Holzmann: „Wer noch keinen Auftrag an die Telekom erteilt hat, kann das jetzt noch tun, so lange die Bauarbeiten vor Ort nicht abgeschlossen sind.“

Wo waren die Bautrupps in den vergangenen Wochen bereits und haben Glasfaser und Anschlüsse verlegt?

Holzmann: „Das Hauptaugenmerk der Bauarbeiten liegt derzeit erstmal auf dem öffentlichen Grund und den Haupttrassen. Hausanschlüsse wurden bisher vereinzelt gelegt, wenn es sich anbot. Es werden nach und nach immer weitere Hausanschlüsse hinzukommen.“ Das Netz soll Ende 2019 in Betrieb gehen. Bis dahin werden alle Häuser, für die ein Herstellungsauftrag gezeichnet wurde, angeschlossen, heißt es.

In welchen Orten genau laufen aktuell Bauarbeiten zum Breitbandausbau?

Nach Angaben von Landkreis und Telekom laufen die Baumaßnahmen bereits in Amelinghausen, Scharnebeck, Barendorf, Reinstorf, Holzen, Wendhausen, Horndorf, Echem, Bleckede, Ventschau sowie in den Nahrendorfer Ortsteilen Pommoissel, Tangsehl und Eichdorf. In Bleckede-Wendischthun hat die Telekom im August begonnen. Die Tiefbauarbeiten sind aufgrund des Naturschutzes bis Oktober ausgesetzt, das teilt der Landkreis mit.

Und wo geht es im September weiter?

Die nächsten Ausbaustationen sind Lüdersburg, Walmsburg, Eichdorf sowie die Bleckeder Ortsteile Barskamp und Brackede sowie bei Becklingen in der Samtgemeinde Dahlenburg.

Wo können sich Hausbesitzer im Ausbaugebiet melden, wenn sie noch einen Hausanschluss mit Glasfaser beauftragen wollen?

Dazu sagt Kreissprecherin Holzmann: „Die Hausbesitzer wenden sich an die Telekom, zum Beispiel den Telekom-Shop in der Großen Bäckerstraße in Lüneburg, ‚dancom.‘ in Bleckede oder die Ansprechpartner, die in den Schreiben und bei den Info-Veranstaltungen genannt wurden.“ dth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.