Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Küchenbrand in Jüttkenmoor
Foto: Polizei
Foto: Polizei

Küchenbrand in Jüttkenmoor

Lüneburg. Einsatzfahrzeuge von Polizei und Feuerwehr sind am Donnerstagvormittag in die Wilhelm-Hillmer-Straße ausgerückt: Rauch quoll aus einem Fenster im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses. Die Tür der Wohnung wurde gewaltsam geöffnet. Die Bewohner befanden sich nicht in der Wohnung, der Herd war jedoch noch eingeschaltet und eine weitere Herdplatte auf dem Herd abgestellt. Wie hoch der entstandenen Sachschaden ist, konnte noch nicht beziffert werden.

Lüneburg. Verursacher nach Unfall mit Radfahrerin gesucht: Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer hat am Mittwoch gegen 19 Uhr in der Thorner Straße gewendet. Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen dem „quietschgelben“ Kleinwagen und einer 43-jährigen Fahrradfahrerin. Der Fahrer des Pkw hat der Radfahrerin, die bei dem Unfall leicht verletzt wurde, geholfen und sich entschuldigt. In ihrer Aufregung hat die 43-Jährige jedoch vergessen sich die Personalien zu notieren. Der Pkw-Fahrer wird gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen.

Polizeibericht

Lüneburg. Ein 29 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag schwer verletzt worden. Ein 55-jähriger Audi-Fahrer hatte die Straße Auf der Hude vom Behördenzentrum kommend in Richtung Lise-Meitner-Straße befahren und gerade begonnen eine vorausfahrende Pferdekutsche zu überholen. Den
in entgegengesetzte Richtung fahrenden Honda-Fahrer hatte der 55-Jährige übersehen. Als er ihn bemerkte, brach er den Überholvorgang ab und scherte hinter der Kutsche wieder ein, der 29-Jährige hatte jedoch versucht auszuweichen und war in Folge dessen gestürzt. Ein Rettungswagen brachte den Motorradfahrer in ein
Krankenhaus.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Freitag in der LZ.