Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Wer, wann und wie lange?
Foto: A/t&w

Wer, wann und wie lange?

Lüneburg. Rund um die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel gelten für die Stadtverwaltung und die städtischen Einrichtungen geänderte Öffnungszeiten. Auch in der ersten Januarwoche geht es in einigen Einrichtungen noch etwas ruhiger und besinnlicher zu. Leicht geändert werden an den Feiertagen auch die Fahrzeiten der Elbfähren. Hier alle von der Stadtpresse mitgeteilten Öffnungszeiten im Überblick:

▶ Bürgeramt: Das Bürgeramt ist zwischen Weihnachten und Silvester zu den regulären Zeiten geöffnet. Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag ist geschlossen. Die Mitarbeiter sind dann am Donnerstag, 27. Dezember, wieder wie gehabt ohne Termin von 8 bis 15.30 Uhr und mit vereinbarten Terminen von 10 bis 18 Uhr zu erreichen. Freitags ist das Bürgeramt ohne Termin von 8 bis 13 Uhr und mit Termin von 10 bis 18 Uhr erreichbar, montags und dienstags ohne Termin von 8 bis 15.30 Uhr und mit Termin von 10 bis 18 Uhr. Weitere Informationen und Ansprechpartner auch unter www.hansestadtlueneburg.de/buergeramt.

▶ Ratsbücherei und Jugendbücherei: Zwischen den Feiertagen legen die Ratsbücherei an der Hauptstelle am Marienplatz sowie die Jugendbücherei und die Zweigstelle Kaltenmoor eine Weihnachtspause ein.

Erster Öffnungstag im neuen Jahr ist für alle Standorte Mittwoch, 2. Januar. Die Buchrückgabekästen auf dem Klosterhof sind bis Sonntag, 30. Dezember, geöffnet. Am 31. Dezember und am 1. Januar bleiben sie aus Sicherheitsgründen aber geschlossen.

▶ Stadtarchiv: Der Lesesaal des Stadtarchivs ist von Montag, 24. Dezember, bis einschließlich Freitag, 4. Januar, für den Publikumsverkehr geschlossen. Der erste Öffnungstag im nächsten Jahr ist Dienstag, 8. Januar, dann wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten von 9 bis 16 Uhr.

▶ Tourist-Information: Am Heiligabend ist die Tourist-Information von 9.30 bis 13 Uhr geöffnet. Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag ist geschlossen. Von Donnerstag, 27. Dezember, bis Samstag, 29. Dezember, ist dann wieder jeweils von 9.30 bis 18 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 30. Dezember, ist von 9 Uhr bis 16 Uhr, an Silvester von 9.30 Uhr bis 13 Uhr geöffnet. Neujahr bleibt die Tourist-Info geschlossen. Schon am Mittwoch, 2. Januar, ist wieder geöffnet, allerdings erst ab 14 Uhr, da am Vormittag Inventur ist.

▶ Familienbüro: Das Familienbüro ist bis Weihnachten und auch zwischen den Feiertagen geöffnet, also von Montag bis Mittwoch von 9 bis 12 Uhr und Donnerstag zusätzlich von 13 bis 16 Uhr. Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag ist geschlossen. Am Donnerstag, 27. Dezember, steht allerdings in der Nachmittagssprechstunde nur eine Notbesetzung zur Verfügung. Der erste Arbeitstag des Familienbüros im neuen Jahr ist Mittwoch, 2. Januar, ebenfalls mit regulärer Öffnungszeit von 9 bis 12 Uhr.

▶ Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen (SPN) – Region Lüneburg: Außer an Heiligabend, Weihnachten und Silvester sowie am 1. Januar ist der SPN vor und nach den Feiertagen regulär zu erreichen. Also montags bis mittwochs von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 11 Uhr. Ausnahme: Am Freitag, 28. Dezember, ist von 8 bis 11 Uhr geöffnet. Ab Mittwoch, 2. Januar, finden alle Sprechzeiten wieder wie gewohnt statt.

Jugendzentren:

▶ Kinder- und Jugendtreff Oedeme: Am 27. und 28. Dezember ist der Jugendtreff Oedeme geschlossen, ab 2. Januar startet das Programm wieder.

▶ Jugendzentrum Stadtmitte: Erster Öffnungstag im neuen Jahr: Montag, 7. Januar.

▶ Jugendzentrum Kaltenmoor: Ab Montag, 7. Januar, ist wieder geöffnet.

▶ Aktivspielplatz Kaltenmoor: Der Aktivspielplatz kann wieder ab Montag 7. Januar, genutzt werden.

▶ Jugendcafé Kreideberg: Am Montag, 7. Januar, geht dann der offene Betrieb wieder los.

Stadtteilhäuser:

▶ Geschwister-Scholl-Haus: Im neuen Jahr sind der ASD und die Jugendpflege wieder am Mittwoch, 2. Januar, erreichbar, der Caritas-Verband im Geschwister-Scholl-Haus ab Montag, 7. Januar.

▶ Bonhoeffer-Haus: Das Bonhoeffer-Haus ist am Heiligabend geöffnet, um 16.30 Uhr ist Christvesper. An den Tagen darauf ist das Haus geschlossen – auch Silvester. Der erste reguläre Tag im Bonhoeffer-Haus ist am Montag, 7. Januar.

▶ ELM/ELMplus: Die Stadtteilhäuser ELM und ELMplus sind zwischen Weihnachten und Silvester geschlossen. Am 27. Dezember veranstaltet der Kinder- und Jugendtreff von 11 bis 14 Uhr im ELM den Kinderbrunch. Die Anmeldung ist bei Hanna Steudtner unter (04131) 2198537 möglich. Am Freitag, 4. Januar 2019, gibt es dann noch eine besondere Veranstaltung außer der Reihe im ELM: Um 9.30 Uhr startet das alljährliche „Schrott-Julklapp“ (nur mit Anmeldung). Ab dem 7. Januar startet im ELMplus der reguläre Betrieb wieder mit der Seniorengymnastik um 9 Uhr. Der Kinder- und Jugendtreff im Stadtteilhaus ELMplus ist durchgehend geöffnet. Der Jugendtreff ELMO veranstaltet außerdem am Freitag, 28. Dezember, ab 11 Uhr einen gesunden Ferienbrunch. Die Anmeldung ist bei Hanna Steudtner unter (04131) 2198537 möglich. Am 2. Januar gibt es einen Spielenachmittag, und am 4. Januar ist ein Besuch bei der Feuerwehr geplant. Ab der 2. Januarwoche finden die Gruppenangebote wieder zu den gewohnten Zeiten statt.

▶ HaLo: In der letzten Dezember- und der ersten Januarwoche finden die Gruppenangebote so statt wie innerhalb der jeweiligen Gruppen besprochen. Der Allgemeine Sozialdienst ist erreichbar.

▶ KredO: Das Stadtteilhaus KredO für den Kreideberg und Ochtmissen wird zwischen den Feiertagen besetzt sein. Der Allgemeine Sozialdienst ist ansprechbar. Offene Angebote gibt es wieder ab Montag, 7. Januar.

▶ SalinO: Das SalinO-Team ist bis einschließlich Freitag, 4. Januar, in den Weihnachtsferien.

▶ Bürgertreff Kaltenmoor: Der Bürgertreff bleibt bis bis Freitag, 4. Januar, geschlossen. Der erste Öffnungstag im neuen Jahr ist dann Montag, 7. Januar.

Service für „Elbe-Pendler“

Geringe Einschränkung

Die Elbfähre „Amt Neuhaus“ pendelt an Heiligabend und Silvester von 5 bis 19 Uhr von Ufer zu Ufer, an den übrigen Feiertagen von 9 bis 21 Uhr. Die Elbfähre „Tanja“ fährt an Heiligabend von 5 bis 17 Uhr, Silvester von 5 bis 19 Uhr und an den übrigen Feiertagen von 9 bis 21 Uhr.