Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Fahrerflucht mit 95 Jahren

Fahrerflucht mit 95 Jahren

Lüneburg. Eine 95-Jährige wollte am Freitag gegen 11.40 Uhr an der Neuen Sülze einparken. Dabei fuhr sie über den Bordstein und stieß mit ihrem Fahrzeug gegen eine Hauswand. Sowohl das Auto als auch die Mauer wurden beschädigt. Die Seniorin fuhr nach dem Unfall weiter. Die Polizei kam zum Hausbesuch, doch die alte Dame habe sich uneinsichtig gezeigt. Die Ordnungshüter beschlagnahmten daraufhin ihren Führerschein.

Lüneburg. Zu einem Großeinsatz der Feuerwehr Lüneburg kam es am Sonntag um 7.15 Uhr: Ein Brandstifter hatte Zeitungsprospekte und einen Mülleimer im Treppenhaus eines Mehrfamilienhochhauses in der Theodor-Heuss-Straße angezündet. Das Feuer konnte gelöscht werden. Das Treppenhaus musste anschließend belüftet werden. Menschen wurden nichterletzt.

Polizeibericht

Lüneburg/Bleckede. In der Nacht zu Freitag versuchte ein Einbrecher, in ein Naturkostgeschäft an der Bleckeder Landstraße einzudringen – erfolglos. In derselben Nacht hebelte ein Unbekannter eine Hintertür des Sportzentrums Am Grasweg auf. Er durchsuchte alle Räume, ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. Auch in die Michaeliskirche wurde in dieser Nacht eingebrochen. Der Täter hebelte ein Seitenfenster auf und gelangte so in die Kirche. Er nahm den Opferstock mit. Am Sonnabend zwischen 1 und 3.30 Uhr scheiterte ein Unbekannter, der in ein Haus an der Elbstraße in Bleckede einbrecher wollte.

Lüneburg. Ein Mann hat Sonnabendmittag in einer Apotheke an der Grapengießerstraße in die Kasse gegriffen. Eine Mitarbeiterin folgte ihm und hinderte ihn daran, mit dem Fahrrad zu flüchten. Der Täter entkam stattdessen zu Fuß. Er war etwa 35 Jahre alt, 1,75 Meter groß, hatte ein heruntergekommenes Erscheinungsbild und war mit einer schwarzen Jacke und einem weinroten Pullover bekleidet. Hinweise: (04131) 83062215. rast