Donnerstag , 17. Oktober 2019
Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Betrunken zur Polizei
Dass es eine schlechte Idee ist, mit dem Auto zur Polizei zu fahren und eine Anzeige zu erstatten, wenn man unter Alkoholeinfluss steht, musste am Montag Morgen ein 51 Jahre alter Mann feststellen.

Betrunken zur Polizei

Lüneburg. Dass es eine schlechte Idee ist, mit dem Auto zur Polizei zu fahren und eine Anzeige zu erstatten, wenn man unter Alkoholeinfluss steht, musste am Montag Morgen ein 51 Jahre alter Mann feststellen. Der Polizeibeamte, der die Anzeige aufnehmen sollte, bemerkte den Alkoholgeruch und ließ den VW-Fahrer pusteten: 0,8 Promille. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Einbrecher im Blumenladen

Lüneburg. Ein Friseursalon am Speckmannsweg war am Wochenende Ziel von Einbrechern, die eine Tür beschädigten, jedoch nicht in das Gebäude gelangten. An der Thorner Straße war ein Blumengeschäft Ziel von ungebetenen Gästen, die gewaltsam ein Fenster öffneten und einige Schubladen durchsuchten. Gestohlen wurde nichts, allerdings richteten die Täter einen Schaden von rund 500 Euro an. Eine Produktionshalle an der Lüner Rennbahn war am Wochenende Ziel von Einbrechern, dort wurden diverse Armaturentafeln gestohlen.

Hinweise nimmt die Polizei an unter der (04131) 83062215.

Bei der Tat gestört?

Bardowick. Ob die Einbrecher in einem Wohnhaus Hinterm Heckenbeck Beute gemacht haben, kann die Polizei nicht sagen. Fest steht: Die Täter kamen am Sonntagabend und brachen eine Terrassentür auf, dann wurden sie aber vermutlich gestört. lz

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Dienstag in der Landeszeitung!