Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Von der Demo aufs Podium
Die Fridays-for-Future-Regionalgruppe Lüneburg führt zusammen mit dem Stadtjugendring Lüneburg eine Podiumsdiskussion zur Europawahl durch. (Foto: A/t&w)

Von der Demo aufs Podium

Lüneburg. Die Fridays-for-Future-Regionalgruppe Lüneburg führt zusammen mit dem Stadtjugendring Lüneburg eine Podiumsdiskussion zur Europawahl durch. Am heutigen Freitag, 17. Mai, wird von 19 Uhr bis 21.30 Uhr im Glockenhaus debattiert. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Die Diskussion wird von zwei Aktiven des Orga-Teams geleitet, die auch die Meinung von Fridays-for-Future darlegen werden. Themen sind Energie-, Agrar-, sowie Verkehrspolitik.

Publikum darf Fragen stellen

Auf dem Podium sitzen: Christoph Podstawa (Die Linke), Friedrich von Mansberg (SPD), Christian Heinze (B90/Grüne), Helen Wullenweber (Volt) und Nino Ruschmeyer (FDP). Es wird zudem eine Fragerunde des Publikums an die Politiker geben. lz