Aktuell
Home | Lokales | Uelzen | „Mortimer“ reißt Rotorblatt ab
Windkraftanlage
Im Kreis Uelzen ist durch den Sturm ein Flügel von einer Windkraftanlage abgebrochen. (Foto: Polizei)

„Mortimer“ reißt Rotorblatt ab

Uelzen/Lüneburg. Insgesamt meldet die Polizei aus der Region keine größeren Sachschäden durch „Sturmtief Mortimer“. Erheblicher Sachschaden entstand jedoch in der Nacht zum Montag an einer Windkraftanlage im Windpark Brauel (Gemeinde Hanstedt I im Landkreis Uelzen). Dort brach laut Polizei erneut ein Rotorblatt der gut 100 Meter hohen Anlage ab und landet auch einem Acker. Verletzt wurde niemand.

Von der Leitstelle der Feuerwehr in Lüneburg hieß es, dass es kaum Einsätze wegen umgestürzter Bäume gegeben habe. Auch für Pendler lief es glimpflich. Zwar hatte die Bahn zeitweilig den Fernverkehr zwischen Hamburg und Hannover eingestellt, doch der Metronom fuhr weiter. lz

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Dienstag in der LZ.