Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Schwuler Hase „Marlon Bundo“ wird Kinderbuchhit
Ist der nicht niedlich? Mike und Karen Pence mit Familien-Bunny Marlon Bundo.

Schwuler Hase „Marlon Bundo“ wird Kinderbuchhit

Er hat einen eigenen Instagram-Account und ist Protagonist eines Kinderbuches, das bei Amazon gerade durch die Decke geht: „Marlon Bundo“ ist der Familienhase des US-Vizepräsidenten Mike Pence. Doch jetzt hat Late-Night-Talker John Oliver nachgezogen und ebenfalls ein Kinderbuch mit und über Bunny Bundo geschrieben. Allerdings mit einem kleinen Unterschied.

Familie Pence ist derzeit schwer beschäftigt: Vater Mike leitet als Vizepräsident die Geschicke der USA, während Mutter Karen und Tochter Charlotte auf Werbetour für ein Kinderbuch gehen, in dem das Kaninchen „Marlon Bundo“ der Familie der Star ist. Titel des Werkes, das am Donnerstagnachmittag in den Kinderbuch-Charts von Amazon auf Platz eins stand: „Marlon Bundo’s Day in the Life of the Vice President“.

Das Kaninchen besitzt sogar einen eigenen Instagram-Account mit mittlerweile über 25.500 Abonnenten.

Allein diese Geschichte ist an Absurdität eigentlich nicht zu übertreffen. Wäre da nicht der Late-Night-Talker John Oliver, der das Ganze in seiner Sendung „Last Week Tonight“ auf die Spitze treibt und ebenfalls ein Kinderbuch über ein Kaninchen veröffentlicht hat. Die Ähnlichkeiten zum pencschen Familienhasen sind dabei frappierend. Gleicher Name, gleiche Schattierung des Fells. Titel des zeitgleich veröffentlichten Buches: „A Day in the Life of Marlon Bundo”. Nur einen kleinen Unterschied gibt es: John Olivers Hase ist schwul.

Der satirische Seitenhieb brachte Oliver immerhin schon Platz drei in den US-amerikanischen Amazon Charts.

Von nl/RND