Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Eichhörnchen jagt Mann durch Wohnung
Eichhörnchen Karl-Friedrich schläft friedlich. Zuvor hatte er hartnäckig einen Mann verfolgt und damit einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der Mann ist derart gejagt worden, dass er aus lauter Verzweiflung die Polizei rief.

Eichhörnchen jagt Mann durch Wohnung

Die Polizei wurde in Karlsruhe zu einem Einsatz der etwas anderen Art gerufen: Ein Eichhörnchen verfolgte einen Mann durch seine Wohnung. Doch Mann und Eichhörnchen haben die Aktion gut überstanden. „Karl Friedrich“, wie das pelzige Tier getauft wurde, schlief irgendwann vor Erschöpfung ein.

Ein Mann ist in Karlsruhe von einem jungen Eichhörnchen derart gejagt worden, dass er aus lauter Verzweiflung die Polizei rief. Während die Beamten des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz sich vor Ort ein Bild von der Situation machten, sorgte das Eichhörnchen offenbar für jede Menge Spaß und Begeisterung.

In dem polizeilichen Protokoll heißt es: „Eichhörnchen wird neues Maskottchen, wurde getauft auf den Namen: Karl-Friedrich.“ Gefolgt von der Nachricht: „Das Eichhörnchen ist aufgrund des Schreckens eingeschlafen.“

„Karl-Friedrich“ wurde in polizeilicher Obhut auf das Revier verbracht. Dort kümmerte man sich sofort um eine Unterkunft für das kleine Eichhörnchen. Die Beamten vermuten, dass das Nagetier auf der Suche nach einem neuen Zuhause war. Es befindet sich mittlerweile in einer Auffangstation und wird laut Polizei bestens umsorgt.

Von RND/dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.