Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Zwei Kinder in Regenrückhaltebecken gefallen und verstorben
Rettungskräfte arbeiten auf einem Regenrückhaltebecken eines Hotels.

Zwei Kinder in Regenrückhaltebecken gefallen und verstorben

Drama am Rande eines Gottesdienstes in Glinde (Kreis Stormarn): Zwei Kinder büxen aus und fallen in ein Regenrückhaltebecken. Vor Ort versuchen Helfer, sie zu reanimieren, Ärzte kämpfen um ihr Leben. Vergebens.

Zwei Kinder sind am Freitag in Glinde (Kreis Stormarn, Schleswig-Holstein) in ein Regenrückhaltebecken gefallen. Retter hätten sie aus dem Wasser geholt und mit Reanimationsmaßnahmen begonnen, sagte ein Polizeisprecher. Die beiden Kinder im Alter von sechs und sieben Jahren seien in ein Hamburger Krankenhaus gebracht worden. Dort verstarben sie an den Folgen des Unfalls.

Den Angaben zufolge hatten die Kinder unter dem Vorwand, auf die Toilette zu müssen, einen großen Gottesdienst verlassen. Bald danach seien sie vermisst worden. Bei der Suche habe man sie in dem nahe gelegenen Regenrückhaltebecken gefunden.

Von RND/ln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.