Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Dieb vergisst Gebiss am Tatort
Die Polizei in Berlin findet ein Gebiss.

Dieb vergisst Gebiss am Tatort

Kurioser Einsatz für die Bundespolizei in Berlin. Ein Mann versuchte sich als Dieb, vergass dabei aber nicht nur seinen Ausweis – sondern auch ein Gebiss.

Manchmal hat es die Polizei bei der Aufklärung von Straftaten besonders einfach. So zum Beispiel am frühen Freitagmorgen am Bahnhof Lichtenrade in Berlin. Dort hatte ein Mann versucht, Kabel zu klauen, wurde dabei aber von Mitarbeitern der Deutschen Bahn gegen 4 Uhr erwischt.

Der Mann ergriff sofort die Flucht, hinterließ aber entscheidende Hinweise auf seine Person. So ließ er nicht nur seine Ausweispapiere zurück (was hin und wieder vorkommen kann), sondern auch sein Auto samt Schlüssel. Und: tatsächlich auch sein Gebiss.

Der Polizei war es hinterher ein Leichtes, den Mann festzunehmen.

Von RND/mrz