Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Konzert abgebrochen: Matthias Schweighöfer in Krankenhaus
Sänger Matthias Schweighöfer musste sein Konzert in Erfurt unter Schmerzen abbrechen.

Konzert abgebrochen: Matthias Schweighöfer in Krankenhaus

Unter Schmerzen hat Schauspieler und Sänger Matthias Schweighöfer am Dienstagabend die Bühne während seines Auftritts in Erfurt verlassen. Der 37-Jährige sah doppelt und konnte sich nicht mehr richtig bewegen.

Schock bei den Fans von Matthias Schweighöfer: Der Schauspieler und Sänger musste am Dienstagabend sein Konzert in der Erfurter Messehalle abbrechen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Es war gegen 22 Uhr als Schweighöfer zu seinem Drummer ging, ihm etwas sagte und dann die Bühne verließ. Kurz darauf erschien ein Crew-Mitglied und verkündete: „Ich habe eine echte scheiß Nachricht für euch. Es tut mir leid, aber Matthias wird nicht mehr auf die Bühne kommen. Er hat sich einen Halswirbel eingeklemmt und sieht doppelt und kann sich kaum bewegen. Wir bitten um Verständnis und weitere Infos gibt es vom Veranstalter.“

Matthias Schweighöfer ist mit seiner Band gerade auf der „Lachen, weinen, tanzen“-Tour. In Erfurt spielte er vor rund 1000 Gästen, als er sich den Wirbel einklemmte und doppelt sah. Mit einem Krankenwagen soll er in eine Klinik gebracht worden sein.

Am Mittwoch soll der Sänger in Zwickau auftreten. Ob das Konzert stattfindet, ist noch nicht bekannt.

Von RND/mat