Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Fahrübung: 20-Jähriger ist mit Auto auf Skipiste unterwegs
Bäume werfen auf Skispuren im Tiefschnee ihre Schatten (Symbolfoto).

Fahrübung: 20-Jähriger ist mit Auto auf Skipiste unterwegs

Ein 20-jähriger Mann und seine Freunde haben mit ihrem Auto eine frisch präparierte Skipiste befahren – um Fahrübungen zu machen. Wirklich gelungen ist ihnen das nicht. Das Fahrzeug musste aus dem Schnee befreit werden.

Ein 20-Jähriger ist mit seinem Auto im oberfränkischen Lautertal im Landkreis Coburg auf eine Skipiste gebrettert, als er Fahrübungen machen wollte.

Die Fahrt des jungen Mannes und seiner Freunde am Sonntagabend gegen 18 Uhr endete erst, als das Auto im Schnee der frisch präparierten Piste steckenblieb, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Mit Hilfe der Pistenraupe eines Ski-Clubs wurde das Fahrzeug wieder befreit. Die Piste musste laut Polizei mit einer Walze neu präpariert werden. Gegen den Mann wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt, es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

Von RND/dpa