Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Diebe stehlen acht Bienenvölker in Detmold
Die Polizei geht von fachkundigen Dieben aus.

Diebe stehlen acht Bienenvölker in Detmold

Aus einer Kleingartenkolonie in Detmold sind acht Bienenvölker verschwunden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei den Dieben um Menschen handelt, die fachkundig im Umgang mit den Tieren sind.

Acht Bienenvölker haben Diebe in Detmold gestohlen. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte, fehlten auf einer Wiese neben einer Kleingartenkolonie am Montagmorgen acht Kisten, die den Honigbienen zur Behausung dienen. Am Samstag seien die Tiere noch da gewesen.

Die Polizei sucht nun nach den unbekannten Tätern und hofft auf Hinweise zum Verbleib der Tiere. „Wir gehen davon aus, dass sie jemand gestohlen hat, der sich damit auskennt“, sagte der Sprecher. Der Umgang mit Bienen erfordere Sachkunde.

Begeisterung für Bienen wächst

Alljährlich berichten Imkerverbände über Bienendiebstähle. Im Sommer waren etwa in Altena im Sauerland sechs Bienenvölker mit jeweils rund 40.000 Tieren entwendet worden. Auch im Kreis Lippe habe es vor einigen Monaten zuletzt ähnliche Fälle gegeben, sagte der Polizeisprecher.

Laut Umweltministerium steigt die Zahl der Bienenbegeisterten im Land seit Jahren: Rund 11.000 Imker gibt es inzwischen landesweit. Die Mehrzahl betreibt die Imkerei als Hobby und verkauft den Honig als Nebenerwerb.

Von RND/dpa