Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Schreck für Jennifer Aniston: Privatjet musste notlanden
Beste Freundinnen: Schauspielerin Courteney Cox (li.) und Jennifer Aniston.

Schreck für Jennifer Aniston: Privatjet musste notlanden

Gemeinsam mit Freundinnen wollte Jennifer Aniston das Wochenende in Mexiko verbringen, um ihren 50. Geburtstag nachzufeiern. Doch die Gruppe kam nicht wie geplant an. Mit an Bord war auch „Friends“-Kollegin Courteney Cox.

Ein Privatjet mit Schauspielerin Jennifer Aniston (50, „Friends“) an Bord hat wegen eines Reifenschadens notlanden müssen. Auch „Friends“-Kollegin Courteney Cox war mit in dem Flugzeug.

Die Maschine hatte am Freitagmorgen (Ortszeit) kurz nach dem Start den Reifen verloren, berichtet der Fernsehsender WABC. Die Flugzeug sei daraufhin zwar Richtung Süden geflogen, die Besatzung habe über mexikanischem Luftraum aber entschieden, umzukehren. Um die Notlandung zu erleichtern, habe das Flugzeug einige Stunden lang Extrarunden zum Verbrennen von Kerosin gedreht und dann in Ontario im Osten von Los Angeles sicher aufgesetzt.

Laut dem Sender waren zwölf Frauen an Bord, um in Cabo San Lucas in Mexiko Anistons 50. Geburtstag vergangenen Montag nachzufeiern. Sie setzten mit einem Ersatzflugzeug ihre Reise sicher fort.

Von RND/dpa