Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Feuerwehr befreit Berglöwen aus einem Baum
Der Puma wurde zunächst betäubt.

Feuerwehr befreit Berglöwen aus einem Baum

Kalifornische Feuerwehrleute retten eine Katze aus einem Baum – soweit nicht ungewöhnlich. Doch bei dieser Rettungsaktion handelte es sich um einen ausgewachsenen Berglöwen.

Dass Feuerwehrleute mal eine Katze aus einem Baum retten, ist fast schon Alltag. Doch in Kalifornien ging es jetzt eine Nummer größer zu – die Helfer retteten dort am Samstag einen Berglöwen. In der Wüstenstadt Hesperia, rund 120 Kilometer nordöstlich von Los Angeles, wurden die Einsatzkräfte gerufen, um den Puma aus einem Baum zu befreien.

Das Tier saß auf etwa 15 Meter Höhe im Baum, berichtet die Feuerwehr San Bernardino bei Facebook. Die Großkatze wurde zunächst betäubt, dann mit Hilfe einer Schlinge auf die Erde gebracht und schließlich sicher in die freie Wildbahn ausgesetzt, hieß es weiter.

Üblicherweise sind die Tiere für die Menschen ungefährlich. Aus den vergangenen rund 100 Jahren sind weniger als 20 Fälle bekannt, in denen in Nordamerika ein Mensch an den Folgen eines Angriffs starb, berichtet der Fernsehsender CNN.

Von RND/dpa