Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Fall Sophia L.: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage wegen Mordes
Polizisten sichern am Fundort der Leiche von Sophia L. Spuren (Archivfoto).

Fall Sophia L.: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage wegen Mordes

Im Juni war die Leiche der getöteten Tramperin Sophia L. in Spanien entdeckt worden. Ein Lastwagenfahrer wird verdächtig, sie ermordet zu haben. Nun wurde Anklage gegen ihn wegen Mordes erhoben.

Im Fall der getöteten Tramperin Sophia L. hat die Staatsanwaltschaft Bayreuth Mordanklage gegen einen Lastwagenfahrer erhoben. Die Behörde wirft ihm nach Angaben vom Donnerstag vor, die 28-Jährige Mitte Juni angegriffen, in seine Gewalt gebracht und dann umgebracht zu haben, um zuvor begangene Straftaten zu verdecken.

Der 1977 geborene Marokkaner behaupte dagegen, die Studentin bei einer Auseinandersetzung getötet zu haben, teilte die Anklagebehörde mit.

Die 28-Jährige hatte von ihrem Studienort Leipzig aus in Richtung Nürnberg trampen wollen. Dabei nahm der Lastwagenfahrer sie den Ermittlungen zufolge an einer Tankstelle an der Autobahn 9 in Sachsen mit und ermordete sie wenig später.

Der Mann wurde in Spanien festgenommen. Dort wurde auch Sophias Leiche entdeckt.

Von RND/dpa