Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Auto reißt in zwei Teile – Fahrer steigt unverletzt aus und raucht eine
Bei einem Unfall in Fredenbeck wurde ein Auto in zwei Teile gerissen - der Fahrer stieg unverletzt aus.

Auto reißt in zwei Teile – Fahrer steigt unverletzt aus und raucht eine

Wer sich die Überreste des Autos ansieht, kann kaum glauben, wie gut es dem Fahrer geht: In Fredenbeck ist ein 22-Jähriger von der Straße abgekommen, dabei riss sein Auto in zwei Teile. Der junge Mann aber blieb weitestgehend unverletzt.

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Freitag in Fredenbeck bei Stade ist ein Auto gegen einen Baum geprallt und dabei in zwei Teile gerissen worden. Der 22 Jahre alte Fahrer sei dabei nur leicht verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher.

Vorher kam das Auto aus bisher ungeklärten Ursachen ins Schleudern. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem völlig zertrümmerten Wrack befreien. Ersthelfer kümmerten sich um ihn, anschließend wurde er mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. „Er ist alleine aus dem Wrack ausgestiegen und hat erst einmal eine Zigarette geraucht“, berichtet Feuerwehrsprecher Lukas Klempahn gegenüber dem Stader, Buxtehuder und Altländer „Tageblatt“.

Fahrer wollte sich nur widerwillig untersuchen lassen

Nur widerwillig habe sich der 22-Jährige demnach von Notarzt und Notfallsanitätern untersuchen lassen. Die Straße war während der Aufräumarbeiten für mehrere Stunden gesperrt.

Von RND/dpa/hsc