Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Mann gibt Buch nach 53 Jahren an Bibliothek zurück
Bücher stehen in Regalen einer Bibliothek. (Symbolbild)

Mann gibt Buch nach 53 Jahren an Bibliothek zurück

Nach 53 Jahren findet ein Amerikaner in seinem Keller ein in einer Bibliothek ausgeliehenes Buch wieder. Schuldbewusst gibt es der Mann zurück – jetzt wird das Buch sogar zum Ausstellungsstück.

Ein Amerikaner hat ein entliehenes Buch nach 53 Jahren der Bibliothek zurückgegeben. Harry Krame aus Fair Lawn im Bundesstaat New Jersey sagte, er habe „The Family Book Of Verse“ (Das Familienbuch der Verse) von Lewis Gannett als 13-Jähriger aus der Schulbücherei ausgeliehen. Der heute 65-Jährige fand es kürzlich, als er seinen Keller entrümpelte, und fühlte sich schuldig, dass er die Rückgabefrist um Jahre verpasst hatte.

Die Säumnisgebühr würde nach heutigen Sätzen etwa 2000 Dollar (1800 Euro) betragen, sagte der Konrektor der Memorial Middle School, Dominick Tarquinio. Aber die Bezirksverwaltung wolle nicht kleinkariert sein. Die Schulbibliothekarin Susan Murray kündigte an, das Buch auszustellen, um Schüler über die Rückgabe der Druckwerke zu belehren.

Von RND/AP