Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Passanten staunen: Geldautomat spuckt unkontrolliert Scheine aus
In London spuckte ein Geldautomat unkontrolliert 20-Pfund-Noten aus. Quelle: picture alliance / imageBROKER/Symbol

Passanten staunen: Geldautomat spuckt unkontrolliert Scheine aus

Ein wahrer Geldregen hat sich in einer Londoner U-Bahnstation ereignet: Ein dort aufgestellter Geldautomat spuckte unkontrolliert 20-Pfund-Noten aus. Ein Video der Situation ist inzwischen viral gegangen.

Jackpot! Ein in der Londoner U-Bahnstation Bond Street aufgestellter Geldautomat spuckte bündelweise Geldscheine aus – unter den ungläubigen Blicken vorbeigehender Pendler.

Aus dem Automaten sprudelten Schein um Schein 20-Pfund-Noten. Vor das Gerät hatte ein Mann eine Reisetasche gestellt und wartete ab, dass ihm der Automat die Tasche füllte. Die verrückte Situation wurde auf Video festgehalten und anschließend bei YouTube hochgeladen.

Auf der 20-Sekunden-Aufnahme ist zu sehen, wie ein Wachmann versucht, den Automaten abzuschirmen, während dieser weiter Geldscheine ausspuckt. Dutzende von 20-Pfund-Scheinen liegen um die Maschine herum. Der Mann mit der schwarzen Reisetasche fegt sie unaufgeregt mit seinem Fuß zusammen.

Geldautomat konnte Rekord-Abbuchung nicht richtig verarbeiten

Laut „The Sun“ soll die Rekord-Abbuchung des Kunden Grund für den Geldregen gewesen sein. Die Maschine von Bitcoin Technologies, die es ermöglicht, die Kryptowährung in Pfund abzuheben, hatte einen Fehler, nachdem der angeforderte hohe Geldbetrag nicht richtig bearbeitet werden konnte.

„Unser Kunde war nicht besonders umsichtig. Der Geldautomat sollte aber wohl neu gestaltet werden, um den in Großbritannien verwendeten, kleinen Stückelungen besser gerecht zu werden“ sagte Adam Gramowski, CEO von Bitcoin Technologies „The Sun“.

Von RND

In London spuckte ein Geldautomat unkontrolliert 20-Pfund-Noten aus.