Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Kinder sitzen in Planschbecken auf Dach von fahrendem Auto – Mutter festgenommen
Auto mit Planschbecken Quelle: Screenshot Facebook/Illonois Police Departement

Kinder sitzen in Planschbecken auf Dach von fahrendem Auto – Mutter festgenommen

Da staunten die Beamten nicht schlecht: In Illinois transportiert eine Frau ihre Kinder im Planschbecken auf dem Autodach. Der Jux kommt sie teuer zu stehen.

Dixon. Dieser Anblick war selbst für die Polizei von Dixon im US-Bundesstaat Illinois ungewöhnlich: Ein Auto, das ein Planschbecken beförderte – und darin sitzend: zwei Mädchen.

Die Fahrerin, eine 49-jährige Frau, – und zugleich Mutter der acht und 16 Jahre alten Kinder, wurde wegen Gefährdung der Gesundheit von zwei Kindern und wegen rücksichtslosem Verhaltens zunächst festgenommen, inzwischen allerdings ist sie auf Kaution freigelassen worden. Ein Anwohner hatte die Behörden verständigt, als er das sonderbare Gefährt durch die Straßen hatte fahren sehen.

„Wow just wow!“

Die Polizei veröffentlichte ein Foto des Wagens auf Facebook; innerhalb von kurzer Zeit versammelten sich darunter die unterschiedlichsten Reaktionen. Sie reichten von „Wow just wow!“ bis zu „Whole new way of carpooling“ – andere wiederum brachten wenig Verständnis für die Frau auf („Anscheinend hält sie den aufgeblasenen Pool für wichtiger als diese beiden tollen Kinder“), während die nächsten User die Aktion wiederum verteidigten, wie etwa Diana Kannely Britt, die schrieb, dass die Mutter der Kinder nur ein paar Meter mit dem Wagen unterwegs gewesen wäre. „Jeder trifft mal eine falsche Entscheidung.“

Die Vorfall polarisiert also, und während die Welt weiter um den Vorfall debattiert, wird die Fahrerin des Wagens mit einem Prozess rechnen müssen.

In diesem Planschbecken befand sich übrigens kein Wasser.

Von RND/mha