Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Seltene Leopardenjunge in Zoo im US-Staat New York zu sehen
Ein Amur-Leopardenjunges liegt in einer ausgehöhlten Baumrinde im Rosamond Gifford Zoo. Quelle: ---/Rosamond Gifford Zoo/AP/dpa

Seltene Leopardenjunge in Zoo im US-Staat New York zu sehen

Es gibt geschätzt nur noch 84 sogenannte Amur-Leoparden, die in freier Wildbahn leben. In einem US-Zoo sind zwei der seltenen Exemplare geboren. Nun sind die Tiere endlich auch zu sehen.

Syracuse. Zwei seltene Leopardenjunge sind im Rosamond Gifford Zoo in Syracuse im US-Staat New York zu sehen. Ein Behördenvertreter des Bezirks Onondaga County, Ryan McMahon, teilte mit, dass die kleinen Leoparden am Mittwoch ihr öffentliches Debüt gegeben hätten. Die seltenen Exemplare kamen nach und nach aus ihrem Privatquartier in ihren Ausstellungsbereich.

Die beiden männlichen und weiblichen Amur-Leopardenjungen wurden am 19. Juni geboren. Sie haben noch keine Namen. Amur-Leoparden gelten als vom Aussterben bedroht. Geschätzte 84 leben noch in freier Wildbahn im Osten Russlands. 2012 waren es 30, ein Jahr später wurden 47 Exemplare gezählt. Die Amur-Leoparden leben im Grenzgebiet von Russland und China. Zu schaffen machen ihnen vor allem der Verlust von Lebensraum, Nahrungsmangel und Wilderei.

rnd/AP