Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Junge (5) wählt Notruf und bestellt Happy Meal
Polizist Randolph Valdez brachte dem fünfjährigen Charlie nach seinem Notruf ein Happy Meal. Quelle: Mesa Police Department/AP

Junge (5) wählt Notruf und bestellt Happy Meal

Eine Polizeistation in Arizona erhält einen ungewöhnlichen Anruf: Ein Fünfjähriger hatte den Notruf der Polizei gewählt – und ein Happy Meal von McDonald’s bestellt. Die Reaktion der Beamten begeistert.

Mesa. Ein Polizist mit einem Herz für Kinder: Ein fünfjähriger Junge aus Arizona hat den Notruf gewählt und ein Happy Meal von McDonald’s bestellt – eigentlich kein Fall für die Polizei. Doch nur 15 Minuten später tauchte Polizist Randolph Valdez tatsächlich vor der Haustür des kleinen Charlie auf – mit einer ernsthaften Ermahnung für den Jungen und einem Hamburger mit Pommes.

Der Junge hatte bei seinem Anruf in der Notrufzentrale gesagt: „Ich möchte bitte ein Happy Meal von McDonald’s bestellen.“ Dann legte er auf. Mutter Kim Skabelung erklärte später: „Er hat das ohne mein Wissen getan. Seine sechsjährige Schwester Jadyn hatte Hunger und er wollte nur helfen. Er ist ein echt selbstloser Junge.“ Polizist Valdez erklärte Charlie dann, warum er in Zukunft nur noch bei echten Notfällen die Notrufnummer 911 wählen sollte. Kim Skabelung: „Der Beamte hätte nicht netter sein können. Charlie hat verstanden, dass er Polizisten nicht zur Essensbestellung anfordern darf, weil sie sonst wirklich wichtige Sachen verpassen könnten.“

Die Polizei von Mesa stellte ein Foto von Valdez bei der Essensauslieferung auf Facebook, das Bild ging im Internet viral. Der Polizist erntete viel Beifall für seine Aktion: „Danke, dass Sie so toll reagiert haben!“

RND/sin