Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Unbekannte stehlen Honig und töten Bienen mit Bauschaum
Unbekannte haben in Ludwigshafen unzählige Bienen getötet. (Symbolbild) Quelle: imago/Photocase

Unbekannte stehlen Honig und töten Bienen mit Bauschaum

Am hellichten Tag haben Unbekannte in Ludwigshafen unzählige Bienen getötet. Die Täter gingen mit Bauschaum auf die Tiere los. Außerdem klauten sie gleich mehrere 14-Liter-Eimer mit Honig.

Ludwigshafen. In Ludwigshafen haben Unbekannte offenbar am helllichten Tag mehrere Eimer Honig gestohlen und danach unzählige Bienen getötet.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall in einer Kleingartenanlage im Ludwigshafener Stadtteil Friesenheim. Die Täter sollen einen Schuppen aufgebrochen und dann mehrere Eimer mit rund 14 Litern Honig entwendet haben. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Unbekannten den Honig mit einer Schubkarre abtransportiert haben.

17 Bienenkästen mit Bauschaum besprüht

Anschließend sollen die Täter insgesamt 17 Bienenkästen mit Bauschaum besprüht haben. Als der Inhaber dies bemerkte und den gehärteten Schaum aufbrach, hingen die verendeten Bienen daran.

Da eine Luftzirkulation im Innern nicht mehr möglich war, sind voraussichtlich auch in den anderen Bienenstöcken Tiere gestorben. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

RND/msc

Hier weiterlesen