Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Für einsame Menschen: Supermarkt führt Plauderkassen ein
Ein holländischer Supermarkt hat „Plauderkassen“ eingeführt. (Symbolbild) Quelle: Jens Kalaene/zb/dpa

Für einsame Menschen: Supermarkt führt Plauderkassen ein

Im niederländischen Vlijmen sollen sich Menschen nicht mehr einsam fühlen. Der dortige „Jumbo“-Supermarkt hat „Plauderkassen“ eingeführt, an denen genug Zeit für einen Tratsch ist. Zudem gibt es einen neuen Platz für einen Kaffeeklatsch.

Vlijmen. Weihnachten ist für viele Menschen vor allem eins: das Fest der Einsamkeit. Vor allem ältere Menschen sind davon betroffen und verbringen die besinnlichen Tage des Jahres ganz allein. Ein niederländischer Supermarkt möchte nun gegensteuern und einsamen Kunden Zeit zum Plaudern schenken.

Bereits im Juli hat der Jumbo-Supermarkt in Vlijmen eine sogenannte „Kletskassa“ eingerichtet – eine „Plauderkasse“. Wer sich hier anstellt, muss sich nicht beeilen. Und auch die Kassiererinnen und Kassierer bringen Zeit für einen Tratsch mit – wie damals im Tante-Emma-Laden.

Platz für Kaffeeklatsch

Doch das ist nicht alles: Zusätzlich hat der Supermarkt einen Platz für einen Kaffeeklatsch eingerichtet. Auch das soll der Einsamkeit entgegenwirken: Freiwillige der niederländischen Stiftung Alles Voor Mekaar (Alles für einander) sind vor Ort und nehmen sich Zeit, um sich mit Menschen zu unterhalten, die das Bedürfnis nach einem Gespräch haben.

„Wir fühlen uns unserer Umgebung verpflichtet und wollen ein guter Nachbar sein“, erklärt Colette Cloosterman-van Eerd, CCO von Jumbo auf der Website der Supermarktkette. „Unsere Filialmitarbeiter kennen die Kunden und nehmen regelmäßig Anzeichen von Einsamkeit im Geschäft wahr. Und das ist uns sehr wichtig. Gemeinsam mit den Fachleuten von Alles Voor Mekaar geben wir älteren Menschen die Aufmerksamkeit, die sie verdienen.“

RND/msc