Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Nach Streit mit Kanye West: Kim Kardashian verbietet Tochter (6) Make-up
Sänger Kanye West und seine Frau Kim Kardashian verbieten ihrer Tochter North sich zu schminken. Quelle: Evan Agostini/Invision/dpa

Nach Streit mit Kanye West: Kim Kardashian verbietet Tochter (6) Make-up

Bisher durfte sich die Sechsjährige Tochter von Kim Kardashian schminken. Doch nach einem Streit mit ihrem Ehemann Kanye West soll damit für die gemeinsame Tochter North jetzt Schluss sein.

Reality-TV-Star Kim Kardashian (39) plauderte in einer australischen Talkshow über ihr Privatleben mit Sänger Kanye West (42) und ihren vier Kindern. Sie sprach auch über einen großen Streit, den sie mit ihrem Mann über Make-Up geführt hat. Bisher hatte die 39-Jährige nämlich ihrer Tochter North erlaubt, sich zu einigen Gelegenheiten zu schminken. Obwohl das Mädchen erst sechs Jahre alt ist.

Kanye West war gegen Makeup

In einem Interview der australischen Talkshow „The Sunday Project“ enthüllte Kim Kardashian nun, dass ihr Mann Kanye West ganz und gar nicht von dem Make-Up ihrer Tochter North begeistert war. Das Paar habe sich deswegen heftig gestritten. Kanye West habe daraufhin ein Make-Up-Verbot für alle Kinder verhängt, bis sie alt genug seien. Auch online wurde Kim Kardashian laut „Hollywood Life“ unter einem Bild der geschminkten North von einigen Fans harsch kritisiert. Wie sie im Interview mit „The Sunday Project“ zugab, habe sie sich bei ihren Schwestern Rat geholt und ihre Meinung mittlerweile geändert: „Ich denke, dass ein Kind unter keinerlei Umständen Make-Up tragen sollte.“

RND/al