Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Superstar Robbie Williams spielt Geheimkonzert in Hamburg
Robbie Williams beim Geheimkonzert in Hamburg. Quelle: Georg Wendt/dpa

Superstar Robbie Williams spielt Geheimkonzert in Hamburg

Gute Laune und glückliche Fans: Mit einem Mix aus aktuellen und älteren Songs begeisterte Robbie Williams am Donnerstag 100 Zuschauer bei einem Geheimkonzert in Hamburg. Dabei machte er sogar Scherze über sein Weihnachtsalbum.

Hamburg. Hautnah erlebten 100 Zuschauer am Donnerstag Superstar Robbie Williams: Der 45-Jährige spielte ein Geheimkonzert in Hamburg. Kaufen konnte die Tickets allerdings niemand, stattdessen wurden sie von Radiosendern aus ganz Deutschland verlost.

„So schön, wieder in Deutschland zu sein“, sagte Robbie Williams nach Informationen der „Hamburger Morgenpost“ gleich zu Beginn des Auftritts in Richtung Publikum.

Mix aus älteren und aktuellen Songs

Rund 45 Minuten spielte der Brite anschließend im Theater Kehrwieder Songs wie „Love My Life“, „The Road to Mandalay“, „Feel“ und Lieder aus seinem aktuellen Weihnachtsalbum „The Christmas Present“, auf dem auch Helene Fischer zu hören ist. Die Idee dahinter: Er habe einen Hit machen wollen wie „Last Christmas“ oder den von Mariah Carey, die jedes Jahr an Weihnachten zurückkommen. Gelächter ging durchs Publikum.

Bei Instagram postete Williams anschließend ein Foto von sich und seinem Produzenten Guy Chambers sowie zwei Bilder seines Auftritts.

Ein Video stellte anschließend eine Zuschauerin online. Darauf zu sehen ist der Auftritt beim Song „Love My Life“. Am Ende bedankt sich der Sänger auf Deutsch für den Applaus.

Seit Mittwoch ist der Superstar, der nach Angaben der „Hamburger Morgenpost“ im Park Hyatt übernachtet, in der Stadt. Am Freitag ist er in der „NDR Talk Show“ zu Gast. Dort wird er ebenfalls Songs aus seinem Weihnachtsalbum präsentieren, an der Talkrunde teilnehmen und mit Barbara Schöneberger ein Weihnachtslied singen.

RND/ce/dpa