Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | In Bayern: Mann (56) soll Ehefrau (37) im Streit erstochen haben
In Oberbayern soll ein Mann mit einem Küchenmesser auf seine Ehefrau eingestochen haben. (Symbolbild) Quelle: Marcel Kusch/dpa

In Bayern: Mann (56) soll Ehefrau (37) im Streit erstochen haben

Tödlicher Ehestreit in Oberbayern. Ein Mann stach mit einem Küchenmesser auf seine fast 20 Jahre jüngere Frau ein.

Töging am Inn. Ein Mann soll in Oberbayern seine Ehefrau mit einem Küchenmesser erstochen haben. Der 56-Jährige befinde sich in Untersuchungshaft, teilte die Polizei mit. Er soll in der Nacht auf Sonntag seine 37 Jahre alte Ehefrau während eines Streits so schwer mit einem Messer verletzt haben, dass sie noch in der Wohnung in Töging am Inn (Landkreis Altötting) starb.

Der Tat vorausgegangen war ein Streit, der in der Nacht zu Sonntag ausgebrochen sein soll. Nach Angaben eines Polizeisprechers hatte ein weiterer Bewohner die Rettungskräfte alarmiert. Der Tatverdächtige wurde noch in der Wohnung festgenommen.

RND/dpa