Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Schwere Erfrierungen bei TV-Star Stephen Dürr: Ärzte konnten einen Zeh retten
TV-Star Stephen Dürr. Quelle: imago images/teutopress

Schwere Erfrierungen bei TV-Star Stephen Dürr: Ärzte konnten einen Zeh retten

TV-Star Stephen Dürr liegt weiterhin mit schweren Erfrierungen an den Füßen im Krankenhaus. Jetzt gibt es eine gute Nachricht, aber noch keine komplette Entwarnung.

TV-Star Stephen Dürr (45) hatte sich bei Dreharbeiten für die Serie “True North Arctic Blizzard” in Norwegen schwere Erfrierungen an den Füßen zugezogen, die Amputation seiner großen Zehen drohte. Jetzt gibt es gute Nachrichten: Ärzte konnten zumindest den linken Zeh operieren und retten.

Dürr, der seit einer Woche in einer Hamburger Klinik liegt, sagte der “Bild”-Zeitung: “Die Ärzte haben den Fußnagel abgenommen, das tote Gewebe rausgeschabt, den Nagel wieder angenäht. Der Eingriff hat rund zwei Stunden gedauert.”

“Es dauert, bis klar ist, wie viel Gewebe abgestorben ist”

Entwarnung für den rechten großen Zeh gibt es allerdings noch nicht, der ist weiter dunkelblau verfärbt – ob auch hier eine Operation droht oder er sogar amputiert werden muss, sei noch unklar. Dürr zur “Bild”: “Es dauert, bis klar ist, wie viel Gewebe abgestorben ist.”

Dürr hatte die Verletzung selbst in seiner Instagram-Story öffentlich gemacht und dort ein Bild geteilt, das ihn im Rollstuhl zeigt. Seine Füße sind verbunden. “Von der Arktis in die Klinik”, schrieb er dazu, und “#Erfrierungen”. Dennoch hielt er auf dem Foto beide Daumen nach oben.

RND/seb