Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Wucher mit Atemschutzmasken: 21-Jährige in der Schweiz festgenommen
Die Polizei nahm eine 21-Jährige in der Nähe von Zürich fest, sie hatte im Internet Masken zu völlig überhöhten Preisen inseriert. (Symbolbild) Quelle: Christian Beutler/KEYSTONE/dpa

Wucher mit Atemschutzmasken: 21-Jährige in der Schweiz festgenommen

Die Polizei nahm in der Nähe von Zürich eine junge Frau fest, die im Internet Atemschutzmasken zu Wucherpreisen verkauft hatte. Die Beamten sind zum Schein auf ihr Angebot eingegangen und haben die 21-Jährige am Übergabeort überrascht.

Mit Wucherpreisen für Atemschutzmasken wollte eine junge Frau in der Schweiz Reibach machen. Die Polizei nahm sie in der Nähe von Zürich fest, wie die Ordnungshüter am Donnerstag berichteten. Die 21-Jährige hatte im Internet Masken zu völlig überhöhten Preisen inseriert.

Die Polizei ging zum Schein auf ihr Angebot ein. Die Frau habe am vereinbarten Übergabeort von dem Polizisten in Zivil für zehn Masken, die sonst pro Stück keine 50 Cents kosten, umgerechnet 94 Euro verlangt. Beamte hätten sie daraufhin festgenommen und abgeführt. Die Polizei erstattete Anzeige.

RND/dpa