Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Gegen Coronaviren: Neugeborene in Krankenhaus bekommen Gesichtsschutz
Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus erhalten Säuglinge in einem thailändischen Krankenhaus eigens angefertigte Gesichtsschutzmasken (Symbolbild). Quelle: picture alliance / blickwinkel/M

Gegen Coronaviren: Neugeborene in Krankenhaus bekommen Gesichtsschutz

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus erhalten Säuglinge in einem thailändischen Krankenhaus eigens angefertigte Gesichtsschutzmasken. Diese sollen die Babys vor einer möglichen Infektion schützen.

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus zeigen sich die Menschen äußerst kreativ. Und auch die kleinsten Erdenbürger sollen die bestmöglichen Schutzmaßnahmen gegen das Virus erhalten.

Das Praram-9-Hospital in Thailands Hauptstadt Bangkok hat zu diesem Zweck Gesichtsschutzmasken für Neugeborene eingeführt.

Auf den ersten Blick erinnern die Masken mit ihrem Kunststoffschutzschild an Schweißermasken im Miniaturformat – doch mit Blick auf die Ausbreitung des Coronavirus sollen die neuen Masken die Babys vor einer möglichen Infektion schützen. Wie der “Independant” berichtet, nutzt ein weiteres Krankenhaus in Thailand inzwischen die Schutzmasken für Säuglinge.

Seit Januar hat Thailand insgesamt 2473 bestätigte Fälle sowie 33 Todesfälle gemeldet.

RND/liz