Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Berliner Museumschefin mit 61 Jahren zum achten Mal schwanger
Alexandra Hildebrandt erwartet ihr achtes Kind. Quelle: dpa/Archiv

Berliner Museumschefin mit 61 Jahren zum achten Mal schwanger

Alexandra Hildebrandt ist im Alter von 61 Jahren zum achten Mal schwanger. “Wir freuen uns alle wahnsinnig auf das Baby”, sagt die Direktorin des Mauermuseums in Berlin. Nicht nur wegen ihrer Schwangerschaft stellen sie die Corona-Regeln vor einige Herausforderungen.

Berlin. Dass eine Frau ihr achtes Kind erwartet, ist schon etwas Besonders. Alexandra Hildebrandt, Chefin des Berliner Mauermuseums, ist dazu noch 61 Jahre alt. Fünf ihrer Kinder bekam sie außerdem nach ihrem 50. Geburtstag. “Was es wird, möchte ich noch nicht sagen, aber wir freuen uns alle wahnsinnig auf das Baby”, sagte die Hochschwangere der “Bild“-Zeitung.

Die Direktorin des Mauermuseums bekam innerhalb von fünf Jahren fünf Kinder. Ein Geheimrezept, dass sie im hohen Alter noch so oft schwanger werden kann, hat sie allerdings nicht. Sie treibe viel Sport und ernähre sich gesund. “Wir beten viel”, fügt sie hinzu. Vater ihrer Kinder ist der der Unternehmensberater Daniel Dormann. Im Juli soll Hildebrandts achtes Baby zur Welt kommen.

Ärger mit der Polizei

Zuletzt hatte Hildebrandt Ärger in einem Supermarkt. Wegen der Corona-Regeln müssen alle Menschen beim Einkaufen in Deutschland einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Die 61-Jährige tat dies nicht, weil sie sonst keine Luft bekäme, wie sie selbst sagte. Es kam zu einem Disput mit einem Supermarktmitarbeiter, die Polizei wurde gerufen. Am Ende erstattete Hildebrandt Anzeige gegen den zuständigen Schichtleiter wegen Nötigung, wie sie der “Bild”-Zeitung sagte.

RND/nis