Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | Brandstifter attackiert Feuerwehrleute bei Löscharbeiten
Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr. (Symbolbild) Quelle: Paul Zinken/dpa

Brandstifter attackiert Feuerwehrleute bei Löscharbeiten

Die Feuerwehr wird in Rheinland-Pfalz zu einem Flächenbrand gerufen. Schnell stellt sich heraus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Der mutmaßliche Brandstifter ist noch vor Ort, zündelt weiter – und wird dann sogar handgreiflich.

Kottenheim. Bei einem Feuerwehreinsatz in Kottenheim (Kreis Mayen-Koblenz in Rheinland-Pfalz) sind Einsatzkräfte von einem Mann beim Löschen behindert worden. Zudem sei ein Feuerwehrmann bei dem Einsatz am Dienstagabend angegriffen worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Beamten gehen nach ersten Erkenntnissen davon aus, dass der 37-Jährige den Flächenbrand an einer Waldhütte zuvor vorsätzlich gelegt hatte.

„Selbst das Erscheinen der Feuerwehr schien die Person nicht davon abzuhalten, weiter zu zündeln und noch eine Sitzbank an der Hütte zu zerstören“, hieß es weiter.

Die Polizei wurde hinzugerufen. Den Mann erwarte nun ein Strafverfahren. Weitere Details nannte die Polizei zunächst nicht.

RND/dpa