Aktuell
Home | Nachrichten | Panorama | 24-Jähriger in Wurzen getötet – 34-Jähriger in Untersuchungshaft
03.06.2020, Sachsen, Wurzen: Kriminaltechniker vor einem Haus in der Kantstraße. Dort soll sich am Dienstag (02.05.2020) ein Tötungsdelikt ereignet haben, bei dem ein 24-jähriger Pakistaner ums Leben kam. Quelle: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbil

24-Jähriger in Wurzen getötet – 34-Jähriger in Untersuchungshaft

Im sächsischen Wurzen wird die Leiche eine jungen Mannes entdeckt. Wenig später wird ein 34-Jähriger festgenommen. Zu den Hintergründen der Tat schweigen die Ermittler.

Wurzen. In Wurzen ist ein 24 Jahre alter Mann getötet worden. Die Leiche des Mannes sei am Dienstag in einer Wohnung entdeckt worden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Am Dienstagabend wurde ein 34-Jähriger festgenommen. Der Mann wurde am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ nach Angaben der Polizei einen Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des Totschlags. Die „Bild“-Zeitung hatte zuvor berichtet, dass die beiden Männer gemeinsam in einer Wohngemeinschaft in Wurzen gelebt hatten und das Opfer erstochen worden ist. Dies wollte die Staatsanwaltschaft aber nicht bestätigen.

Das Opfer und der festgenommene Mann stammen nach Polizeiangaben aus Pakistan. Weitere Details zur Todesursache und zu den Hintergründen der Tat wollte die Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen nicht mitteilen.

RND/dpa