Aktuell
Home | Nachrichten | Kultur International | Ihre Filmpreise haben TV-Star Anna Schudt Glück gebracht
Die deutsche Schauspielerin Anna Schudt mit ihrem Emmy in New York.

Ihre Filmpreise haben TV-Star Anna Schudt Glück gebracht

Schauspielerin Anna Schudt registriert, dass die hochkarätigen Preise, die sie in den letzten Jahren erhalten hat, ihre Karriere positiv beeinflusst haben. Sie bekommt viele Rollenangebote, sodass sie sich um ihren Job als Schauspielerin nicht sorgen muss. Die 45-Jährige findet, dass das für ihr Alter nicht selbstverständlich ist.

Die Schauspielerin Anna Schudt (45, “Tatort”) merkt deutlich, wie die hochkarätigen Filmpreise der vergangenen Jahre ihre Karriere positiv beeinflussen. „Es kommen mittlerweile derart viele Rollenangebote, dass ich langperspektivisch denken kann. Und ich verwalte nicht mehr nur Angebot und Nachfrage – sondern ich kann etwas entwickeln und auf den Weg bringen“, sagte Schudt, die unter anderem 2018 mit dem amerikanischen Emmy Award für ihre Leistung im Fernsehfilm “Ein Schnupfen hätte auch gereicht” geehrt wurde.

“Luxuriöser Zustand für eine Schauspielerin”

“Es ist, als wären auf einmal ein Scheinwerfer und ein Megafon da. Ich darf etwas sagen und es wird gehört. Ich darf etwas machen und es wird gesehen”, erklärte der Star, “das ist natürlich ein wahnsinnig luxuriöser Zustand für eine Schauspielerin – gerade auch in meinem Alter.” Ein Themenkomplex, mit dem sie sich derzeit in Hinblick auf ein mögliches Filmprojekt beschäftige, seien Ahnenfolgen.

Am Mittwoch um 20.15 Uhr ist Schudt in der Beziehungstragikomödie “Eine harte Tour” im Ersten zu erleben. Regie führt Isabel Kleefeld, in deren Drama “Aufbruch in die Freiheit” sie 2018 mitwirkte – und dafür die Goldene Kamera und den Bayerischen Fernsehpreis als “Beste Schauspielerin” erhielt.

RND/dpa