Aktuell
Home | Nachrichten | Medien | So düster wird der Reboot von „Sabrina – total verhext“
Kiernan Shipka spielt die düstere Version von „Sabrina“.

So düster wird der Reboot von „Sabrina – total verhext“

Die Teenager-Hexe Sabrina ist mit einem Netflix-Reboot der alten Serien zurück – doch nichts erinnert an die jugendfreundliche Vorstadt-Welt. Einen ersten Einblick gibt der neue Trailer.

Hat jemand noch Erinnerungen an Sabrina, diese junge, niedliche Teenager-Hexe? Diese Hexe, deren Problem nur bedingt war, dass sie zaubern konnte, sondern eher, dass sie ein ganz normales pubertäres Leben haben wollte? Und ihr Kater Salem, der ja eigentlich ein Hexenmeister war? Diese heile Vorstadt-Welt von „Sabrina – total verhext“, im Original „Sabrina the teenage witch“, lief ab 1998 bei ProSieben rauf und runter. Erinnert sich zufällig jemand auch an diese eine Folge, in der Sabrina ihren düsteren Zwilling traf?

Nun, dieser Zwilling wurde gefunden – und die Serie hat nichts mehr mit dem naiv-bunten Bonbon-Szenario von früher zu tun. Diese andere, düstere Welt zeigt der neue Trailer, den Netflix gerade erst veröffentlicht hat.

Wie in der ursprünglichen Welt feiert Sabrina, im Reboot heißt die Serie „The Chilling Adventures of Sabrina“, ihren 16. Geburtstag. Zur Feier gibt es Kuchen – aber auch Monster und Dämonen und sieht eher nach Buffy, oder nochmehr wie der Film „Exorzist“ aus als nach einer pubertären Sabrina. Auf allem liegt eine Patina aus Horror, Hölle, Hexerei. Das sind die Stichworte, nach der die Serie einzuordnen sind. Die Macher kennen sich mit Horror aus: Schließlich stehen die Riverdale-Showrunner hinter diesem Projekt.

Sabrina: Wiedersehen mit Kater Salem

Im Original spielte Melissa Heart die blonde Hexe, nun steht Kiernan Shipka, bekannt aus der Serie „Mad Men“ als Sabrina vor der Kamera. Andere Figuren kehren ebenfalls zurück: Die Jugendliebe Harvey Kinkle wird vom ehemaligen Disney-Star Ross Lynch gespielt. Auch der Kater Salem kriegt seinen Auftritt: Doch nicht als Hexenmeister in Katzenform, sondern als Dämon. Salem sei „der beste Dämon, den sich eine Hexe wünschen kann“, heißt es im offiziellen Twitter-Account der Show.

Zu sehen gibt es die Serie ab dem 26. Oktober, das wurde ebenfalls über Twitter bekannt gegeben – erste Bilder wie die düstere Hexentaufe von Sabrina, sind dort auch zu sehen.

Von Geraldine Oetken / RND