Aktuell
Home | Nachrichten | Medien | „Hallo Herr Internet – worüber lachen Sie gerade?“
„Das Netz“ lacht gerne: Für „So lacht das Netz über“ gibt es mehr als 24 000 Google-Treffer. Aber wer ist eigentlich dieses „Netz“?

„Hallo Herr Internet – worüber lachen Sie gerade?“

„So lacht das Netz über…“ heißt es immer dann, wenn Journalisten Netzfundstücke sortieren. Aber wer lacht da genau? Kann das Internet überhaupt lachen? Und ist das nicht alles eher lachhaft? Ein ganz und gar erfundenes Interview mit dem Internet.

Immer, wenn es mich in den Oktolyten zibbelt, weil draußen wieder sieben Grad und Nieselregen sind und Netflix leergeguckt ist, sehe ich mal nach, worüber das Internet gerade lacht. Das passiert immer wieder, dass das Internet lacht. Nicht „Menschen im Internet“. Oder „einige Internetbenutzer“. Sondern immer „das Internet“. Oder „das Netz“.

Allein in den letzten Tagen lachte „das Netz“ über blaues Trinkwasser in Heidelberg, über ein Pärchenbild von Bollywood-Star Priyanka Chopra und Sänger Nick Jonas sowie über ein neues Emoji für die Geste „sehr, sehr klein“. Ist „das Netz“ eine eigenständige Person? Ein kiffender Cyborg, der sich wegschmeißt, sobald eine Katze gegen die Scheibe läuft? Wir haben nachgefragt:

Wie soll ich Sie nennen? Herr Netz? Oder Frau Netz?

Mein Name ist Netz, nur Netz.

„Das Netz kann nicht aufhören zu lachen“, heißt es immer wieder beim vokalreichsten Mediendienst „Meedia“. Wer lacht da genau?

Na ich! Ich lache gern. Und ich helfe gern. Wenn Journalisten ein bisschen Instant-Häme als Klickstoff brauchen, dürfen sie mir beim Lachen zugucken.

Ein Erfolgsmodell. Für „So lacht das Netz über“ gibt’s 24.000 Google-Treffer. Aber es lachen doch gar nicht immer alle!?

Sagt wer? Steht doch im Internet, dann muss es doch stimmen!

Worüber lachen Sie denn aktuell?

Jetzt gerade? Moment, ich horche mal in mich rein: Ah! Über eine Sky-Moderatorin, die statt „die Bayern“ aus Versehen „die Bauern“ gesagt hat.

Das ist lustig. Aber das kann doch mal passieren?!

Ja. Aber bei mir geht’s nicht um Nachsicht und Kulanz. Da gibt’s immer nur feste drauf.

Und wann gibt’s die erste „So lacht das Internet über So-lacht-das-Internet-Storys“-Story?

Gute Idee! Ich sag mir Bescheid. Aber ich lache ja nicht nur. Kennen Sie „So trauert das Netz“? Auch sehr beliebt. Ich trauere auch gern.

Aber Sie lachen häufiger! Für „So trauert das Netz“ gibt’s kaum 8000 Treffer.

Ich mag’s halt grundsätzlich lieber lustig.

Und wie ist es mit „so lästert das Netz“?

Let me google that for you. Moment…hier: Kaum 5000 Treffer! Ich bin halt im Kern ein lebensbejahendes, freundliches, offenes Medium.

Jetzt scherzen Sie.

Natürlich.

Und wenn Sie „das Netz“ sind – wer ist dann „die Netzgemeinde“?

Das ist mein Künstlername. So heiße ich im Feuilleton.

Und „Facebook-Mob“?

So heiße ich, wenn ich was angestellt habe. Wie bei einer Mutter, die ihr Kind plötzlich mit vollem Namen ruft: „Lasse Benedikt Torben Hülsmann!“

Endlich Klarheit. Vielen Dank.

Von Imre Grimm