Aktuell
Home | Nachrichten | Medien | #AxelSurft: Wie Twitter CDU-Politiker Axel Voss das Internet erklärt
Axel Voss hat sich auch schon bei Demonstranten zur Zielscheibe für Hohn und Spott gemacht.

#AxelSurft: Wie Twitter CDU-Politiker Axel Voss das Internet erklärt

Axel Voss gibt ein Interview, das deutlich macht, wie sehr ihm die Gepflogenheiten des World Wide Web doch unbekannt sind. Dabei gilt er doch als Vater der umstrittenen EU-Urheberrechtsdebatte.

Ein Interview von Axel Voss offenbart Wissenslücken des CDU-Politikers im Umgang mit dem Netz. Dabei ist es doch Voss, der die EU-Urheberrechtsdebatte – und damit auch die kritisierten Uploadfilter – mit zu verantworten hat. Hohn und Spott lassen nicht lange auf sich warten.

In einem Interview mit dem Vice-Magazin spricht Voss von einer Meme-Rubrik auf Google, die beweisen soll, dass Uploadfilter durchaus in der Lage seien, Memes von urheberrechtlich geschützten Material zu unterscheiden.

#axelsurft

Dass dies jedoch nur Vorschläge sind, die Google aufgrund des eigenen Nutzungsverhalten ermittelt, hat ihm wohl bisher niemand verraten. Das Netz hilft Voss unter dem Hashtag #axelsurft auf die Sprünge:

Lesen Sie auch: 

Urheberrecht: Es geht um den Wert des Wortes Anpassung des Urheberrechts: Zurück in der Zukunft

Von RND