Aktuell
Home | Nachrichten | Medien | So sarkastisch reagiert das Netz auf die Prügelattacke von GNTM-Jasmin
Normalerweise gibt es für die GNTM-Kandidatinnen am Ende jeder Folge ein Foto, wenn sie weiterkommen. Schlagringe werden bisher noch nicht verteilt.

So sarkastisch reagiert das Netz auf die Prügelattacke von GNTM-Jasmin

In der siebten Folgen von „Germany’s next Topmodel“ eskaliert ein Streit zwischen zwei Kandidatinnen. Angeblich soll Jasmin ihrer Konkurrentin auf den Kopf geschlagen haben. Im Netz wird sehr speziell auf diese Attacke reagiert.

In der siebten Folge von „Germany’s next Topmodel“ (ProSieben) ist ein Streit böse eskaliert. Angeblich soll Kandidatin Jasmin ihrer Konkurrentin Lena auf den Kopf geschlagen haben, dass diese sogar blutete. In der Folge wurde dieser Vorfall nur angedeutet. Doch im Netz, besonders auf Twitter, wurde dieser Vorfall sehr sarkastisch kommentiert.

So schrieb User „mint“ bei Twitter: „Jasmin, ich habe heute leider keinen Schlagring für dich.“ Der Hintergrund: Am Ende jeder GNTM-Folge bekommen die Kandidatinnen ein Foto von Heidi Klum überreicht, wenn sie es in die nächste Runde geschafft haben.

Besonders fantasievoll äußerte sich User Conner Heyes: „Ich würde die Aufnahmen der Schlägerei nicht wollen. Jasmine hat Lena die halben Extensions rausgerissen und alles. Keine Ahnung was ihr für einen widerlichen Fetisch habt, aber blutende Kopfhaut weil natürlich auch echte Haare mit rausgerissen wurden ist nicht schön.“

Von Thomas Kielhorn/RND