Donnerstag , 12. Dezember 2019
Aktuell
Home | Nachrichten | Medien | „NDR Talk Show“ – warum Jörg Pilawa spontan einspringen muss
Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt bei der Aufzeichnung der „NDR Talk Show“ im NDR Fernsehstudio Lokstedt. Quelle: imago images/Future Image

„NDR Talk Show“ – warum Jörg Pilawa spontan einspringen muss

Moderator Hubertus Meyer-Burckhardt muss bei der zweiten „NDR Talk Show“ in der ARD passen. Er hat sich eine Virusinfektion zugezogen. An seiner Stelle begrüßt Jörg Pilawa mit Barbara Schöneberger die Talkgäste – unter anderem Nico Santos und Margot Käßmann.

Hubertus hat Husten. Und mehr. Die zweite Ausgabe der „NDR Talk Show“ in der ARD am 5. November muss ohne Moderator Hubertus Meyer-Burckardt stattfinden, wie das Onlinemedienmagazin „DWDL.de“ berichtet. Der beliebte Moderator hat sich laut Norddeutschem Rundfunk (NDR) eine Virusinfektion zugezogen. Barbara Schöneberger muss dennoch nicht allein vor die Kamera – Jörg Pilawa wird an ihrer Seite durch die Sendung führen.

Meyer-Burckhardt kehrt schon am 8. November zurück

Pilawa gehört zum Moderationsteam der „NDR Talk Show“. Meyer-Burckardt soll am kommenden Freitag (8. November) wieder durch die Show führen – die dann wieder im Dritten Programm stattfindet. Am gestrigen Freitag um 22 Uhr begrüßten Bettina Tietjen und Pilawa unter anderem Theologin und Ex-Landesbischöfin Margot Käßmann, die Schauspieler Ulrich Tukur und Henning Baum, Sänger Nico Santos sowie Autorin Ildiko von Kürthy.

RND/hal