Aktuell
Home | Nachrichten | Medien | Wunde am Kopf: Kai Pflaume verletzt sich bei Dreharbeiten
Moderator Kai Pflaume beim Audi Generation Award im Bayerischen Hof. Bei aktuellen Dreharbeiten hat sich der 52-Jährige nun eine Kopfwunde zugezogen. Quelle: Felix Hörhager/dpa

Wunde am Kopf: Kai Pflaume verletzt sich bei Dreharbeiten

Zwei deutliche Kratzer, ein wütendes Gesicht und Blut: Moderator Kai Pflaume hat sich bei aktuellen Dreharbeiten eine Wunde am Kopf zugezogen. In einem Post verrät der 52-Jährige, mit wem er sich da angelegt hat.

Hamburg. Eine ordentliche Wunde am Kopf hat Kai Pflaume sich bei aktuellen Dreharbeiten zugezogen. Der Moderator teilt ein entsprechendes Foto bei Instagram.

Darauf zu sehen ist der 52-Jährige mit einem bösen Gesichtsausdruck, an seiner Stirn sind zwei deutliche Kratzer und eine kleine Beule zu erkennen. Dazu schreibt er: „An Tagen wie diesen. Ich hatte heute einen harten Kampf mit einem Türrahmen im Studio und habe diesen knapp verloren. Ihr seht hier jetzt nur, was ich an Kampfspuren davon getragen habe.“

Den Hashtags nach zu urteilen, ist das Unglück bei der Aufzeichnung zur ARD-Show „Wer weiß denn sowas?“ passiert. Unter den Kommentaren wünschen ihm hunderte Follower eine gute Besserung, viele von ihnen reagieren auf seinen durchaus lustigen Post humorvoll zurück: „Kai wie kann das sein, der arme Türrahmen“, schreibt ein User. Ein anderer fragt: „Konnte der Türrahmen gerettet werden?“ Noch einer meint: „Uhhhh – das du immer mit dem Kopf durch die Wand musst.“

RND/ce