Aktuell
Home | Nachrichten | Medien | Sorge um Jan Fedder: „Großstadtrevier“-Star muss Dreh wochenlang aussetzen
„Großstadtrevier“-Star Jan Fedder. Quelle: dpa

Sorge um Jan Fedder: „Großstadtrevier“-Star muss Dreh wochenlang aussetzen

Seit Anfang Mai laufen die Dreharbeiten für die neue Staffel des „Großstadtreviers“ – doch auf ihren Star Jan Fedder muss das Produktionsteam erst einmal verzichten: Der 64-Jährige hat sich schwer verletzt.

Bis zum Jahresende werden in Hamburg und Umgebung 16 neue Folgen „Großstadtrevier“ gedreht – und zum bewährten Team des Polizeikommissariats 14 zählt auch in der 33. Staffel Jan Fedder (64) in seiner Paraderolle als Dirk Matthies. Jetzt teilte die ARD mit, dass Fedder die Dreharbeiten aussetzen muss – wegen einer schweren Verletzung.

Fedder war demnach am vergangenen Wochenende gestürzt und hat sich dabei eine Sprunggelenkverletzung zugezogen. Er befinde sich in medizinischer Behandlung und werde voraussichtlich für einige Wochen ausfallen, teilte die ARD mit.

Die Ausstrahlung der 33. Staffel des „Großstadtreviers“, für die die Dreharbeiten seit Anfang Mai laufen, ist im ersten Quartal 2020 im Ersten geplant.

RND/seb