Aktuell
Home | Nachrichten | Medien | Sony enthüllt neuen PS5-Controller Dualsense
Der neue Dualsense-Controller von Sony. Quelle: Sony

Sony enthüllt neuen PS5-Controller Dualsense

Mit Spannung erwarten Gamingfans den Start der Playstation 5. Nun hat Sony vorab einen Blick auf den neuen Controller gewährt. Der kabellose Dualsense soll vor allem den Tastsinn der Nutzer ansprechen.

Um die Zeit bis zum Start der neuen Playstation 5 Ende des Jahres zu überbrücken, hat Sony seinen neuen Controller vorgestellt. In einem Blogpost zeigt das japanische Unternehmen erste Bilder des Gamepads.

Dualsense für die PS5: Ära des Dualshock endet

Der Controller kommt in futuristischem Design und modernem Schwarz-Weiß daher. Bisher waren die Vorgängergeräte standardmäßig stets schwarz. Insgesamt wirkt das Modell klobiger und größer. Sony verspricht jedoch, dass sich der Controller kleiner anfühlt als er aussieht. Dazu habe man den Winkel der Handtrigger sowie den Griff angepasst. Die Lichtleiste wurde ebenfalls verändert und erstreckt sich nun über beide Seiten des Geräts.

Sony rückt nicht nur beim Design, sondern auch beim Namen vom Vorgänger ab: Der Controller heißt künftig Dualsense statt zuvor Dualshock. Das Augenmerk der Entwickler liegt dabei vor allem auf dem Tastsinn. Man habe ein “haptisches Feedback” eingeführt. Statt der Rumble-Funktion werde es zwei Vibrationseinheiten geben, die sich programmieren lassen. Dies könne für eine Vielzahl verschiedener Empfindungen sorgen, “wie zum Beispiel das Gefühl, mit einem Auto durch den Schlamm zu fahren”, heißt es in dem Blogbeitrag von Sony. Zusätzlich seien in den L2- und R2-Tasten adaptive Trigger integriert, um zum Beispiel das Spannen eines Bogens intensiver nachzuempfinden.

Dualsense mit eingebautem Mikrofon

Der Dualsense verfügt über ein eingebautes Mikrofon – so können sich Spieler auch ohne Headset mit anderen austauschen. Dies lässt vermuten, dass sich die PS5 über Sprache steuern lassen wird. Für längere Gespräche mit anderen Spielern empfiehlt Sony allerdings die Verwendung eines externen Mikrofons.

Eine weitere Änderung betrifft den Share-Button. Mithilfe des Knopfes konnten Spieler ihre Erlebnisse bisher mitschneiden und teilen. Die Funktion wird künftig als Create bezeichnet und soll noch mehr Möglichkeiten bringen, Inhalte zu veröffentlichen. Was genau es mit dem neuen Button auf sich hat, verrät Sony allerdings noch nicht.

“Dualsense ist im Vergleich zu unseren bisherigen Controllern eine radikale Revolution und zeigt, welchen Generationensprung wir mit der PS5 machen wollen. Der neue Controller und die vielen innovativen Funktionen der PS5 werden für das Spielerlebnis bahnbrechend sein”, kommentierte Sony-Präsident Jim Ryan die Veröffentlichung.

Kritik am neuen Playstation-Controller: Das gefällt den Usern bisher nicht

Unter dem Blogeintrag finden sich erste Kommentare zum neuen Controller. Darin kritisieren die Nutzer unter anderem die Lichtleiste, die dafür sorgen könnte, dass sich die Akkulaufzeit verkürzt. Die geringe Batterieleistung ist einer der größten Kritikpunkte des Vorgängermodells Dualshock 4. Zudem äußerten sich Nutzer enttäuscht darüber, dass die typische Farbgebung der Tasten (grünes Dreieck, roter Kreis) verloren gegangen sei.

RND/mkr