Aktuell
Home | Nachrichten | Politik | Halloween bei den Trumps: Süßigkeiten im Weißen Haus
Donald und Melania Trump geben einem kleinen, verkleideten Mädchen Süßigkeiten. Quelle: imago images/UPI Photo

Halloween bei den Trumps: Süßigkeiten im Weißen Haus

Wenn Hexen, Superhelden oder Monster das Weiße Haus erobern, dann steht Halloween vor der Tür. Traditionell verteilen der US-Präsident und die First Lady in den Tagen vor dem Ereignis Süßigkeiten an Kinder. Sie selbst verkleideten sich aber nicht.

Washington. US-Präsident Donald Trump und seine Frau Melania haben anlässlich des bevorstehenden Halloween-Festes im Garten des Weißen Hauses Süßigkeiten an Kinder verteilt. Viele der jungen Besucher kamen in aufwendigen Verkleidungen – etwa als Krokodile, Hexen, Soldaten, Polizisten, Feen, Skelette oder Superhelden.

Halloween am Weißen Haus

Die Trumps hatten sich für das Ereignis am Montag (Ortszeit) nicht verkleidet. Die Südseite des Weißen Hauses war allerdings mit scheinbar abgestorbenen schwarzen Bäumen leicht gruselig geschmückt, zudem dienten zahlreiche Kürbisse als Halloween-Verzierung.

Halloween in den USA

Halloween wird in den USA am Abend des 31. Oktober gefeiert, in diesem Jahr also am Donnerstag. Dabei ist es unter anderem üblich, dass Kinder verkleidet durch ihre Nachbarschaften ziehen, um bei den Anwohnern Süßigkeiten einzusammeln. Viele Häuser sind zu Halloween aufwendig dekoriert – in den Vorgärten tummeln sich zum Beispiel Plastik-Skelette, Grabsteine oder Spinnweben.

Häufig zu sehen sind auch Kürbisse, die typisch für die Jahreszeit sind. Sie werden oft ausgehöhlt, es werden Fratzen eingeritzt und dann mit einer Kerze im Inneren erleuchtet.

RND/dpa