Aktuell
Home | Nachrichten | Sport | Rettig fordert Sonderstellung für Fußball: „Geisterspiele für das Wohlbefinden“
Quelle: imago images/Martin Hoffmann/Sven Simon/Montage

Rettig fordert Sonderstellung für Fußball: „Geisterspiele für das Wohlbefinden“

Kein Fußball, Beschränkungen im täglichen Leben: Die Corona-Krise hat auch Auswirkungen auf die Psyche der Menschen in Deutschland. Andreas Rettig, Ex-Geschäftsführer der DFL, fordert die Politik daher auf, dem Fußball eine Sonderrolle zu geben.

Hier weiterlesen