Aktuell
Home | Nachrichten | Wirtschaft | Rückruf: Durchfall-Bakterien in Lidl-Käse gefunden
Lidl Deutschland informiert über einen Warenrückruf des Produktes Morbier AOP mit Rohmilch hergestellt.

Rückruf: Durchfall-Bakterien in Lidl-Käse gefunden

Der Discounter Lidl appelliert an Kunden, einen Bogen um den französischen Käse Morbier AOP zu machen. Eine jüngst verkaufte Charge soll mit Kolibakterien verunreinigt sein.

Lidl ruft den Schimmelkäse Morbier AOP, mit Rohmilch hergestellt, zurück. In der Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17. März 2019 seien gesundheitsgefährdende Bakterien gefunden worden. Diese könnten Durchfallerkrankungen verursachen.

Konkret sind demnach in der 250-Gramm-Packung E.Coli gefunden worden, die Durchfallerkrankungen auslösen können. Besonders Kinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Immunsystem seien gefährdet. „Kunden sollten den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt keinesfalls verzehren,“ teilte Lidl mit.

Verkauft wurde der betroffene Käse bei Lidl in ganz Deutschland mit Ausnahme von Bremen, Hamburg, Saarland und Schleswig-Holstein. Mittlerweile sei die Ware aus den Regalen entfernt worden. Käufer können des Morbiers AOP können diesen nun in allen Filialen zurückgeben, der Kaufpreis soll erstattet werden.

Andere Käse des Herstellers sind nach Angaben von Lidl nicht betroffen.

Von RND/hö