Aktuell
Home | Nachrichten | Wirtschaft | Deutlich mehr Elektroautos in Deutschland zugelassen – Markt wächst weiter
Der noch geringe Marktanteil an Elektroautos werde sich im kommenden Jahr voraussichtlich verdoppeln, denn man erwartet „zahlreiche neue attraktive Modelle“. Quelle: imago images / MiS

Deutlich mehr Elektroautos in Deutschland zugelassen – Markt wächst weiter

Im Oktober gab es einen deutlichen Anstieg neu zugelassener Elektroautos – was vor allem am enttäuschenden Vorjahr liegt. Experten erwarten dennoch weiteren Aufschwung: Dank neuer CO₂-Grenzwerte und preisgünstigeren Modellen.

Hannover. In Deutschland scheinen Elektroautos immer beliebter zu werden: Im Oktober wurden knapp 12.000 Elektro- und Hybridfahrzeuge zugelassen – 121 Prozent mehr als noch im Vorjahresmonat. „Zeit online“ berichtet von Analysen der Beratungsgesellschaft Ernst & Young (EY), wonach die Zahlen in den fünf größten Absatzmärkten Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien um 77 Prozent auf rund 28.000 Fahrzeuge stiegen.

Experten sicher: Marktanteil verdoppelt sich bis 2020

Der noch geringe Marktanteil werde sich im kommenden Jahr dennoch voraussichtlich verdoppeln, prognostizieren die Fachleute. Laut EY werden „zahlreiche neue attraktive Modelle“ erwartet. Ford setzt beispielsweise auf die Anziehungskraft seiner Sportwagenmarke Mustang und bringt den E-Mustang auf den Markt. Auch in niedrigeren Preisregionen werden neue E-Autos erwartet.

Weiteren Aufschwung soll es laut Beratungsgesellschaft durch Finanzierungsangebote geben. Besonders die staatliche E-Auto-Prämie Deutschland dürfte den Markt wachsen lassen.

Einbruch zum Ende des Jahres möglich

Außerdem müssen die Hersteller die CO₂-Bilanz ihrer Neuwagen an die neuen EU-Grenzwerte anpassen – ein Grund mehr, vermehrt Elektroautos auf die Straße zu bringen. Ab 2020 gelten in der EU die neuen, deutlich strengeren Vorgaben für den durchschnittlichen CO₂-Ausstoß der Neuwagenflotte, bei Nichteinhaltung drohen Strafzahlungen.

Im Umkehrschluss könnte das laut EY bedeuten, dass es im November und Dezember einen leichten Einbruch bei den Neuzulassungen von E-Autos gibt. Da Neuzulassungen von Fahrzeugen mit zu hohem CO₂-Ausstoß noch im Jahr 2019 erfolgen, könnten Neuzulassungen von Elektroautos auf nächstes Jahr verschoben werden und erst dann wieder an Aufschwung gewinnen.

Neuzulassungen: Höchster Wert seit zehn Jahren

Die am Dienstag veröffentlichten Zahlen für den EU-Neuwagenmarkt zeigen das größte Wachstum in diesem Monat seit zehn Jahren. Der europäische Herstellerverband Acea verzeichnet knapp 1,2 Millionen Neuzulassungen, das sei ein Plus von 8,7 Prozent. In Deutschland stieg die Zahl der Neuzulassungen insgesamt um 13 Prozent auf rund 285.000 Fahrzeuge.

RND/Alice Mecke